Best of Red Sea

Das ist der ultimative Trip für alle, die vom Tauchen nicht genug bekommen können. Die zwei Wochen Tour führt dich zu den unumstrittenen Highlights des Roten Meeres wie z.B. Brother Islands, Daedalus, Zabargad, Rocky Island, St. Johns und ganz im Süden Abu Fendira.

Die Brother Islands sind zweifellos einer der besten Tauchspots der Welt. Die beiden Inseln – der grosse und der kleine Bruder- sind zwei kleine islolierte Felsformationen, die 140 Kilometer von der Küste entfernt, aus dem Meer ragen. Die Brother Islands besitzen eine hohe Dichte an verschiedenen Lebensarten reduziert auf einen kleinen Bereich. Die Wände sind mit bewachsen mit Anemonen, Schwämmen, Weichkorallen in unvorstellbaren Farben und Formen. Natürlich findet man hier auch eine Vielzahl von Fischarten. So ist es nicht unwahrscheinlich Haie zu sehen: Hammerhaie, Grauhaie, Silber- und Weissspitzenhaie. Zudem hat der big brother noch 2 Wracks zu bieten: die Numidia und die Aida.

Das Daedalus Riff (Abu Kizan) ist eine riesige Riffformation, 180 Kilometer südlich der Brother Islands gelegen. Das Riff ist umrandet von einer steilabfallenden Wand. An der Südseite zeichnet sich das Riff durch ein Plateau aus, welches sich zwischen 30 und 40 Metern erstreckt. Bei guten Wetterbedingungen solltest du versuchen so weit wie möglich nördlich zu starten und einen Driftdive entlang einer der Riffseiten zu machen. Oft kann man hier Riff- und Hammerhaie entdecken. Das Unterwasserleben ist hier mit Schulen von Doktorfischen, Füselieren und Makrelen reichhaltiger als anderswo.

Rocky Island ist ein mythischer Ort, der den Tauchertraum verkörpert. Der Rand des Riffes, der die Insel vollständig umsäumt, fällt steil bis zu erstaunlichen Tiefen ab. Die ganzjährig vorhandene Strömung begünstigt das Entstehen und das Wachstum von vielen verschiedenen Lebewesen und Lebensarten in einem kontinuierlichen Kampf um einen Platz im Riff. Die Wände sind mit den schönsten Weichkorallen, Gorgonien, Fanen, Schwämmen und schwarzen Korallen bedeckt. Wegen der isolierten Lage und dem reduzierten Ausmasse des Riffes, scheint es fast so, als würde sich alles auf dieses kleine Areal konzentrieren. Riffhaie, Mantas und Delphine kannst du bei einem Blick ins Blaue entdecken.

Die ehemalige Edelsteininsel Zabargad ist ein ausgezeichneter Tauchplatz, der viel Abwechslung bietet. Hier kannst du an den Steilwänden entlangdriften, über Drop offs schweben und dich im Flachwasser treiben lassen, die Fische beobachten und den herrlichen Korallengarten bewundern. An der Nordseite liegt ein namenlses Wrack. Das in 24 Metern Tiefe liegende 70 Meter lange Schiff, beeindruckt besonders durch den fast vollständig intakten Heckbereich mit Treppen, Reling und Brücke.

Aber wir wollen dich noch tiefer in den Süden “entführen” zu den Abu Fendira Riffen. Das Hauptriff ist 6 Kilometer lang und überwachsen mit unzähligen Hartkorallen. An der Front dieses Riffes findest du kleine Erhebungen wie kleine Riffe oder Ergs, welche Ausmasse zwischen 400 und 800 Metern haben und wunderschön mit Weichkorallen bewachsen sind und viele Fische beherbergen. Am Besten kann du diese erkunden, wenn du wie eine Schlage zwischen diesen tauchst. Dieser Platz ist so beeindruckend, dass du so faziniert bist und dich ständig selbst daran erinnern musst das Atmen nicht zu vergessen.

Auf dem Rückweg machen wir einen Stopp bei den St. Johns Riffen. Das Gebiet der St. Johns Riffe umfasst circa 20 Riffe mit einer Ausdehnung von 25 Quadradmetern. Jedes von ihnen hat ein unterschiedliches Aussehen in Farbe, Korallenvorkommen und Fischarten. So wird jeder Tauchgang zu einer Entdeckungsreise mit neuen Eindrücken der Unterwasserwelt. Viele Taucher sagen Habili Kebir ist einer der besten Tauchplätz, die man im Roten Meer finden kann. Lange Drop offs fallen hinab ins tiefe Blau und enden im nirgendwo. Gorgonien und Korallen vermitteln dir den Eindruck, als wenn du dich in einem kleinen Wald befändest. In inmitten all dessen, kannst du mit etwas Glück “big fish” antreffen wie z.B. Haie, Barrakudas, Tunfische und Makrelen.

Das Elphinstone Riff ist eines der schönsten in Ägypten. Es warten auf dich: wunderbare Plateaus, atemberaubende Drop offs, wunderschöne Korallen und Gorgonien. An der Steilwand und am Drop off kann man sich an jeder Menge spektakulärer und farbenprächtiger Weichkorallen und schwarzen Korallen erfreuen. Wegen der entlegenen Lage des Riffes trifft man nicht selten auf Grossfisch wie Barrakudas, Haie, besonders Longimanus und Delphine.

english

Kontaktiert uns:

My status

Amr: 0020-100-1583840

Julia: 0049-160-90780313